Radsport 2008

75. Auflage von Rund um Düren (20.04.2008)

Das Jubiläumsrennen nicht immer unter einem guten Stern stehen, dass hat der Ausfall von Rund um Köln wegen Schneefall am 24.3. gezeigt. Das Radrennen Rund um Düren stand in den letzten Jahre auch nicht immer im Sonnenschein, aber in diesem wie im letzten Jahr spielte das Wetter mit, auch wenn es in den Eifelhöhen gerade eben über die 10 Grad Marke ging. Dafür sollte es an Spannung in diesem Jahr nicht scheitern. Die Anfänglich vielen Ausreißergruppen wurden im Rennverlauf wieder mehr und mehr zusammengeschmolzen, so konnten die letztendlich 4 überbleibenden Fahrer gerade noch 17 Sekunden Zeitvorsprung ins Ziel retten.

Bergankunft in Bergstein
Bergankunft in Bergstein


>>> Sieger wurde in diesem Jahr der Holländer Bram Schmitz. Er gewann 2003 die Bergwertung der Deutschland Tour. Derartige Erfolge zeigen, dass das weitbekannte Rennen so ein Steignagel zum Profi sein kann. Die diesjährige Durchschnittgeschwindigkeit lag bei fast 40 Stundenkilometer, dass viele Fahrer hier nicht mitgehen konnten war nicht verwunderlich, daher blieben von den ursprünglich 191 Fahrern nur noch 59 übrig. Das ortsansässige Team Profil Hürtgenwald konnte nur einen Fahrer im hinteren Hauptfeld ins Ziel bringen. Erwähnenswert ist noch, dass das Rennen auch in den verschiedenen Jugendklassen absolviert wurde. Weitere Informationen zum Rennen gibt es vom Veranstalter www.rsv-dueren.de.