Vorwort

Erstellt am 24.10.2020

Daumen hoch für den Crosser
Daumen hoch für den Crosser

Hallo Radsportfreunde,

ich begrüße euch auf meiner Homepage.

Es wird Zeit, die Aktivität dieser Homepage wieder aufleben zu lassen. Klar ist, dass Unfälle immer einen gewissen Leidensweg hinter sich herziehen und das ich auch noch lange nicht wieder da bin, wo ich mich vielleicht gerne gesehen hätte. Ich habe für mich beschlossen, dass es jetzt Zeit wird nach vorne zu blicken und den 30.05.2020 aus dem Auge zu verlieren. Bitte habt weiterhin Verständnis dafür, dass ich eure Anfragen gerne beantworte, aber derzeit einfach noch passiver in Bezug auf Radsport unterwegs bin. Alles braucht seine Zeit.

Das Jahr hat leider in vielerlei Hinsicht Dinge verändert und es wird auch weiterhin negative Einflüsse mit ins Jahr 2021 nehmen. Es ist aber nicht mein Ziel weiterhin auf eine Pandemie und deren negative Einflüsse Stellung zu beziehen. Nein, ich möchte den Radsport ins Zentrum dieser Homepage stellen und vielleicht auch ein wenig Mut machen.
Im nächsten Jahr wird es Radsport, es wird Events und auch wieder organisiertes Training geben. Wie das genau aussieht, wird sich zeigen. Das Jahr 2021 wird anders als 2020 aber auch anders als 2019 sein. Den Spaß am Radsport wird uns dieses Virus aber nicht nehmen.

Aus diesem Grund wird es auch ab sofort wieder Neuerungen auf dieser Homepage geben. Womit ich letzten Endes jetzt anfangen werde, kann ich euch noch nicht sagen. Eine RTF zu beschreiben und empfehlen oder auch einen neuen längeren Tourenvorschlag per GPS vorzustellen, sind mit Sicherheit Themen, denen ich mich mit Leidenschaft widmen könnte. Die RTF in Rodenkirchen ist mir hier besonders gut im Auge geblieben und könnte ein Neuanfang darstellen.

Sommer 2020 nach meinem Reload
Sommer 2020 nach meinem Reload

Die Tourenplanungen werden auch dank Onlineportalen wie z.B. Komoot immer besser. Meine Neugierde wird in den nächsten Wochen dazu führen, die Möglichkeiten auszuloten und ggf. auch mit in diese Homepage einzubauen. Es bleibt und wird wieder spannend. Der Winter soll dann die Dinge richten und ein Blick auf das Radsportjahr 2021 werfen. Eines ist sicher, Radsporttouren bleibt auch weiterhin ohne finanziellen Hintergrund, oder Werbung geschaltet. Die Kosten werden alleine von mir getragen. Bitte bleibt dieser Seite treu und vor allen Dingen bleibt gesund, damit sich der Zeitaufwand auch lohnt.

Abschließend möchte ich noch eine Webempfehlung bekannt geben. Es dreht sich um die Seite Ilovecycling.de, die sich als Online Magazin aus meiner Sicht gut darstellt. Ich persönlich bin immer noch ein großer Fan von Zeitungen, die du in die Hand nehmen kannst, um sie dort zu lesen, wo es am besten passt. Aber hier wird redaktionell sehr viel richtig gemacht und die Werbung hält sich auch in Grenzen und ist vor allen Dingen nicht aufdringlich. Logisch aus Kostengesichtspunkten muss das auch so sein. Ab November wird unser Teamkapitän Marcel Wüst als Redakteur und Berater einsteigen um der Idee, mit der Liebe zum Radsport, einen weiteren Impuls zu geben. Neugierig sein ist ausdrücklich erwünscht :-). Solchen Portalen gehört die Zukunft.

Als erstes Update habe ich die Seite zur Strava Gruppe "Bikefriends" komplett neu aufgebaut und neu ausformuliert. Sie ist seit 2017 online und hatte nur ein Facelift verdient. Auch auf Strava ist die Neugestaltung angekommen. Wer dabei sein möchte, ist herzlich eingeladen vorbeizuschauen.

Allgemeiner Hinweis: Die GPS Files der Homepage von den Tourenvorschlägen können ab sofort aus der Cloud geladen werden.

Macht es gut, ich wünsche euch viel Spaß beim Trainieren und nicht vergessen, "man sieht sich".

Weiteres über mich gibt es hier.

Mit den besten Grüßen.

Ralf