Durch die Rureifel 1

Blick ins Heimbach-Tal
Blick ins Heimbach-Tal

Möglicher Start: Gemeinde Vettweiß

Beschreibung: Wie aus den Lagebildern sehr gut zu erkennen ist, kann als Alternativer Startort auch Embken gewählt werden, da die letzten 10 Kilometer der Tour bei Hin- und Rückfahrt gleich sind. Die Rureifel ist ein magischer Anziehungspunkt für Rennradfahrer aus allen Regionen. Jeder Sportler der im Umkreis von 50 Kilometern Entfernung wohnt, wird diese Tour nachvollziehen können. Es ist auf jeden Fall gut möglich, dass ihr Mitfahrgelegenheiten kennenlernt. Um die Tour aus dem Standard rauszuholen, wurden Feldwege mit eingebaut. Diese sind auch von Vorteil, wenn der Verkehr besonders an Wochenenden im Sommer ansteigt.

Download: rureifel1heimbachtalneu.tcx [414 KB]

Topologie: Geprägt wird diese Tour, durch zwei mittlere Eifelanstiege auf dem Weg ins Heimbachtal und nach Nideggen mit jeweils ca. 150 - 180 HM. Sie stellen aber keine besondere körperliche Herausforderung dar, bringen aber Spaß in diese durchaus landschaftlich tolle Strecke. Die meist rechts liegende Fluss "Rur" zieht Wassersportler, wie einige Camper auf den angrenzenden Plätzen an. Ich kann euch diese Tour ebenso als schöne abendliche Runde empfehlen.

Steigungsprofil
Steigungsprofil


Straßen: GPS File wurde mit dem höchst möglichen Radwegeanteil aufgezeichnet. Radwege sind gut zu fahren, führen aber zu Zeitverlust. Bitte beachten, bei Verkehrskontrollen werden auch Radfahrer angehalten, die nicht auf dem Radweg fahren. Des Weiteren war es mein Ziel den ein oder anderen Feldweg mit einzubauen, diese erfordern aber keine besondere Aufmerksamkeit, bewirken aber eine Aufwertung der Tour. Die Rureifel ist ein bekanntes Motorrad-Gebiet, daher sind gerade die Sommer-Wochenenden nicht verkehrsarm.

Sehenswürdigkeiten: Burg Hengebach - Heimbach, Burg Nideggen, Altstadt von Nideggen

Verpflegung: Heimbach, Hausen, Abenden, Nideggen

Kartenansicht
Kartenansicht