COVID-19 legt uns lahm - fast

Nachdem erste Lockerungen Mitte Mai in Kraft getreten waren, lag es nahe, die erste gemeinsame Ausfahrt zu machen. Logisch sollte sein, das wir alle Vorgaben beachtet haben und in ganz kleinen Gruppen zu einem gemeinsamen Ziel gefahren sind, um hier innerhalb der Abstandregeln ein wenig zu sprechen und planen. Die Ausfahrt war mit einem GPS File von mir geplant worden und endet an einem aussichtsreichen Rundkurs wo wir noch einige Runden drehen konnten. Das alleinige Treffen war schon eine Bereicherung für unser Team und wird an einem Termin im Juni in eine zweite Runde gehen. Da wir mit gutem Beispiel unsere Unabhängigkeit zu Teamevents zeigen wollten, haben wir größtenteils auf unsere Teamkleidung verzichtet. Es war zugleich die erste Veranstaltung, die ich als Organisator mit 8 Casas erleben durfte. Allen die teilgenommen haben, gilt mein Dank.

Casa Corona Schleife Nideggen

Bemühungen unser Team lebendig zu halten:

Leider trifft uns auch die Pandemie in unserer Leidenschaft. Anders als in anderen Ländern dürfen wir noch auf die Straße, aber immer nur alleine unterwegs sein ist ungewohnt und der Teamgedanke bleibt auf der Strecke. Trotzdem sollten wir nicht negativ werden und die Entwicklung im Auge behalten. Von den umfangreichen Einbußen in der Touristikbranche ist auch unser Team Chef Marcel Wüst betroffen. Ein Virus macht vor nichts halt und verändert alles. Da bis Ende August alle Großveranstaltungen unseres Teams storniert werden, möchte ich euch ein neu erstelltes Video zum Thema "Wir lassen uns von Corona nicht unterkriegen" einstellen. Es soll Mut machen und zum Durchhalten animieren. Bitte bleibt gesund und lasst euch den Spaß am Radfahren nicht verderben. Es wurde von unserem Teammitglied Kai Moorschlatt zusammengeschnitten. Es bleibt abzuwarten, wann ich das nächste Update einstellen darf.

Mein Beitrag, aufgenommen nahe Nideggen
Mein Beitrag, aufgenommen nahe Nideggen

Hier mein Beitrag zum Team: